Philips Lumea SC 2001: IPL-Haarentfernung für einen sexy Beachbody

Foto: Philips Lumea IPL-Haarentfernung

Der Sommer ist wohl die schönste Zeit im Jahr: Endlich können wir wieder unseren Lieblingsbikini aus dem Schrank holen oder der ganzen Welt unsere neuesten Swimwear-Eroberungen vorführen. Doch bevor wir im Freibad oder am Strand glänzen können, müssen wir jedes Jahr aufs Neue zuerst ein lästiges Ritual über uns ergehen lassen: Körperhaare gehören entfernt und die Bikini-Zone in „Form“ gebracht. Als wäre das nicht genug, müssen wir dann auch noch die ganze Beachsaison lang rasieren, wachsen und epilieren, was das Zeug hält.

Philips macht jetzt Schluss mit schmerzhaften und nervenaufreibenden Enthaarungs-Prozeduren: Am 1. September kommt ein Helferchen namens Philips Lumea SC 2001 auf den Markt, das alle Rasier-Ergebnisse bei weitem toppen soll.

Foto: Philips Lumea SC 2001

Perfekt für Zuhause, und zusätzlich auch noch bequemer und schonender als alles, was wir bisher in Sachen Haarentfernung in unserem Badezimmer getrieben haben: Die sogenannte IPL-Haarentfernung (steht für „Intense Pulsed Light“) funktioniert ähnlich wie das Lasern beim Dermatologen oder bei der Kosmetikerin: Licht-Impulse irritieren in Millisekunden das Haar bis in die Wurzel und hindern es so am wachsen.

Wir sind begeistert: Bei regelmäßiger Anwendung des Philips Lumea SC2001 werden lästige Härchen nicht nur deutlich dünner, sondern hören in den meisten Fällen sogar ganz auf zu wachsen. Und mehr als ein leichtes Kribbeln oder Pieksen sollen wir von der Anwendung nicht spüren. Das klingt nach deutlich weniger Strapazen als bei allen anderen Methoden! Enthaarung ohne Autsch-Effekt und hässlichen Stoppeln. Stattdessen werden wir mit glatter, schöner und absolut sommertauglicher Haut belohnt.

Der Philips Lumea wird kein Schnäppchen sein: 499 Euro müssen wir dafür hinblättern. Doch sehen wir es als eine Investition in unsere Schönheit: Spätestens wenn wir an Strand oder Pool liegen und eifersüchtige Blicke erhaschen, hat sich die Investition gelohnt!

Beitrag kommentieren