Mankini

Borat Badeanzug

Foto: Amazon

Wer Borat nicht kennt, hat echt etwas verpasst und erst recht wenn es um seine Mode geht die er in seinem Kinofilm trägt. Nicht etwa nur langweilige Badeshorts, nein, ein Mankini trägt er. Die Mankinis sind in ihrer Schönheit nicht zu übertreffen.

Ist ja fast nichts da zum ansehen. Wer aber richtig mutig ist, zu einer lustigen Strandparty eingeladen ist oder den Frauen den Kopf verdrehen möchte, könnte sich einen Borat Badeanzug kaufen und tragen. Der Look ist nämlich einzigartig.

So wenig Stoff kann das Wichtigste des Mannes verbergen, ohne aufzutragen. Mutige Männer vor – ihr könnt es tragen, egal welche Figur man besitzt. Die Einheitsgröße macht es möglich, dass man auch mit einem Kugelbauch in den Mankini passt. Bauchfrei sozusagen. Der Mankini ist aus einem Hauch Stoff gearbeitet.

Er bedeckt auf der Vorderseite lediglich das „untere Drittel“ des Mannes, verdeckt aber das Nötigste. Ähnlich wie bei Hosenträgern, verlaufen die Mankinis am Rücken zusammen und bilden den sicheren Halt vor dem Verrutschen. Der Po ist natürlich ausgespart, um der Frauenwelt die knackige Seite des Mannes zu präsentieren. Lediglich ein String ist zu sehen.

In einem grellen Neongrün kann der “Borat Badeanzug” erworben werden. Er besteht aus 85 Prozent Polyester und 15 Prozent Elasthan und kann bei einer Schonwäsche in der Waschmaschine gereinigt werden. Aufgerollt oder in nassem Zustand nicht aufbewahren, da er sonst knittert. Es sollte außerdem beachtet werden, dass der Mankini bei der Berührung mit Wasser transparent erscheint.

Er ist also wirklich nur für jene Männer geeignet, die stolzen Hauptes am Strand auffällig spazieren gehen möchten oder keine Scheu davor haben nackt gesehen zu werden. Als Geschenk ist dieser knapp verarbeitete Borat Badeanzug das ideale Geschenk für alle Machos, Schwiegerväter oder für einen Junggesellenabend für den zukünftigen Bräutigam.





Hier finden Sie noch mehr Angeote zum Thema Mankini:

Anzeigen von    Ladenzeile.de