Kinder Badeanzug im Online-Shop kaufen und sparen

Kinder Badeanzug Tommy Hilfiger

Foto: Zalando.de

Der Sommer naht mit großen Schritten; nur noch wenige Monate, dann können wir uns wieder auf Schwimmbad, Badesee, Pool oder Planschen am Meer freuen. Ob zu Hause oder in den Ferien – im Sommer ist Bade-Saison. Und während wir Damen uns dann jedes Jahr mit dem leidigen Thema Bikini-Figur und Diäten quälen, haben die Kleinen es da besser; sie müssen sich noch keinen Kopf darum machen, wie sie im Kinder-Badeanzug aussehen. Zum Glück.

Doch wie und wo finden wir den passenden Kinder-Badeanzug? Entweder, ab in die City und in der Shopping-Meile bei den üblichen Verdächtigen wie H&M, Karstadt, Esprit, Benetton, C&A und Co. in der Kinder-Bademoden-Abteilung gestöbert – oder ab ins Netz und Kinder-Badenzüge online shoppen.

Geht etwa bei Kids-Style-Lounge, Zalando, Vertbaudet, Ernsting’s family, Jako-O, Mytoys, Neckermann, dem Baur-Versand, Otto, Esprit, La Redoute, Sportscheck, 3 Suisses und Co. Auch viele Luxus-Labels wie Gucci oder Dolce & Gabbana bieten online Bademode für Kinder an.

Die Frage, ob Bikini oder Badeanzug für Kinder ist etwas heikel – okay, bei den Jungs ist es egal, die tragen Kinder-Badehosen oder Bade-Shorts. Aber kleine Mädchen tragen erfahrungsgemäß gerne schon Bikini, weil sie sich damit so schön erwachsen fühlen können. Das müssen die Eltern dann selbst entscheiden. Das Label Abercrombie & Fitch etwa produzierte einen wahren Skandal, als es Push Up-Bikinis für junge Mädchen anbot. Ist ja auch unpassend, oder?

Ob Kinder-Badeanzug, Bikini oder Bade-Shorts – in Sachen Design und Muster zählt allein der eigene Geschmack. Kinder mögen es meist bunt und fröhlich, und vielleicht mit süßen Details wie Schleifen und Rüschen. Auf jeden Fall muss die Kinder-Bademode gut und schnell trocknen, doch das ist bei den modernen Materialien ja selbstverständlich. Doch nach dem Schwimmen immer gleich wechseln und was Trockenes anziehen, damit sich die Kids nicht erkälten!

Beitrag kommentieren