Designer Swimwear 2011

Designer kreieren nicht einfach nur neue Modelinien, sie setzen Trends. Und halten mit oftmals eigenwilligen Interpretationen die Modewelt in Schwung. Das gilt für Designerklamotten genauso gut wie auch für die Designer Swimwear 2011.

Was die renommierten Designer an Bademode auf dem Laufsteg präsentieren, hängt schließlich auch in ähnlicher Ausführung bei kleineren Labels rechtzeitig zur kommenden Saison im Laden.

Wer denkt, die Variationsmöglichkeiten von Ober- und Unterteil müssten langsam doch erschöpft sein, der irrt sich gewaltig: Neue Formen und Farben lassen sich kombinieren, neue Tragevarianten werden entdeckt und neue, passende Accessoires erfunden. Dabei ist der Anspruch an die Designer Swimwear 2011 höher denn je: Sexy und modisch und qualitativ hochwertig soll sie sein.

Diesen Anforderungen gerecht werden die aktuellen Bademode-Kollektionen von den bekannten Designern wie Dolce & Gabbana, Cavalli, Armani, La Perla, Gucci und Prada.

Aber auch Swimwear von Labels wie Marc Jacobs, Ed Hardy, Shay Todd, Stardesignerin Melissa Odabash oder mit brasilianischem Flair von Adriana Degreas bestimmt die Bademode-Szene. Aqua de Coco, Peak & Pine, die Surf Line Hawaii, Raviya, Sur und die bekannte Flip Flop Marke Havaianas zählen ebenfalls zu den großen Marken in diesem Jahr, mit denen man am Strand garantiert einen stylischen Auftritt hinlegt.

Wer sich jetzt schon ein Designerstück sichern möchte, sollte einfach mal zum Beispiel im Beach Fashion Shop unter www.beachfashionshop.com vorbeischauen – dort lässt sich von Designer-Badeanzügen und -Bikinis über Shorts für den Mann bis hin zu Tuniken, Strandkleidern und Accessoires alles für einen Strandurlaub mit hohem Flirt-Faktor finden. Das beste daran: Exklusive Designer-Bademode muss kein Loch in den Geldbeutel reißen. Wer die Augen offen hält, kann die aktuelle Designer Swimwear 2011 als Schnäppchen in Geschäften oder Internet finden.

Beitrag kommentieren