Retro Bademode im 50ies Vintage-Stil

Retro Bademode 50ies Look

Foto: Peacocks

Der Sommer naht, und mehr oder minder (je nach Zustand der Bikini-Figur) bange fragen wir uns, was wir dieses Jahr am besten am Beach tragen. Da liefern uns zwei VIP-Damen ganz zauberhafte Inspiration, und zwar sexy Kurvenwunder Kelly Brook und Rocker-Tochter Daisy Lowe. Ihr Vater ist Gwen Stefanis Mann Gavin Rossdale.

Und wie das bei It Girls so üblich ist, ging auch Daisy Lowe schon öfter unter die Designer, mal mit ihrer Mama zusammen für eine Retro-Kollektion, und nun für das Label Peacocks. Für dieses entwarf sie vier Bikinis und Badeanzüge im sexy 50ies Vintage-Stil. Wirklich sehr gelungen, und außerdem auch figurfreundlich. Immerhin waren die Ikonen der 50er wie etwa Marilyn Monroe noch echte Frauen und keine Mager-Models wie heute.

Vichy-Karo, hohe Taille, Bandeau-Tops und Details wie Schleifen prägen den 50ies-Retro-Look, und so auch Daisy Lowes Bademode. „Ich habe mich von den Dingen, die ich liebe, inspirieren lassen: von Familien-Urlauben in Europa, 50er-Jahre Pin-Ups und klassischen Vintage-Schnitten“, so das VIP-Girl. Und auch sexy Dessous-Model Kelly Brook posiert im 50ies-Bikini-Look für die Modekette New Look.

Aus eigener Erfahrung können wir euch sagen, dass die Retro-Bikinis von New Look wirklich toll sitzen und aussehen und wirklich ein paar Pfunde wegmogeln. Auch sonst lohnt es sich sehr, hier mal im Onlineshop zu stöbern. Und an Kelly Brook sehen die 50ies-Bikinis natürlich noch mal so toll und glamourös aus – sie hat eben die perfekten Kurven. Auch hier sind Details wie Schleifen, Rüschen und perfekter Sitz zu bestaunen.

Aktuell ist die Schöne übrigens schwanger, erstmal waren das wohl Kelly Brooks vorerst letzte Bikini-Fotos – aber was für welche. Ein würdiger Abschied (auf Zeit) quasi. Na dann mal ab in die sexy 50 ies-Retro-Bikinis geschmissen – dann klappt’s auch (noch besser) mit der Bikini-Figur 😉

Beitrag kommentieren