Bademode: Schwanger in Bikini und Tankini?

Umstandsbademode Tankini

Tankini | Foto: Otto

Die Umstandsbademode 2011 muss nicht nur richtig sitzen: Sie darf auch ruhig sexy sein. Viele Designer und Markenhersteller haben mittlerweile Schwangere als neue Zielgruppe erkannt und Umstandsbademode in ihr Angebot aufgenommen. Damit hat die Mode auch in der Umstandsbademode 2011 Einzug erhalten.

Sich wohl fühlen in seiner Haut und seinen Babybauch mit Stolz der Öffentlichkeit präsentieren können – darum geht es heutzutage während der Schwangerschaft. Die neue Umstandsmode soll schick aussehen und das Gefühl von Sicherheit geben. Schwangere setzen daher neben Style auch auf Funktionalität: Die Umstandsbademode ist perfekt an die besonderen Bedürfnisse einer schwangeren Frau angepasst.

Material und Schnitt lassen Spielraum für den wachsenden Bauch, und für den perfekten Halt sind die Oberteile mit Bügeln ausgestattet. Je nach Modell sorgen weitere Extras für hohen Tragekomfort, damit auch wirklich nichts zwickt.

Spätestens wenn der Lieblingsbikini oder -badeanzug nicht mehr passt, sollte man sich Gedanken machen über Umstandsbademode: denn die hat mehr zu bieten als den klassischen Badeanzug. Frauen, die ihren Babybauch gerne präsentieren, können sich einen schönen Bikini anziehen. Wer es lieber ein wenig bedeckter mag, sollte auf einen Tankini zurückgreifen. Braucht der Babybauch Halt, dann ist ein Badeanzug mit Stützfunktion empfehlenswert.

Frau hat also die Qual der Wahl, nicht nur bei der Art des Modells. Zahlreiche Kaufhäuser wie Karstadt und C&A bieten verschiedene Modelle in jeglichen Preiskategorien an. Wer in der Umstandbademode noch nicht auf große Größen setzen muss und einen kleinen Babybauch hat, wird auch bei Modeketten wie H&M fündig werden – dort kann man zwischen Unter- und Oberteil variieren. Aber auch im Internet ist das Angebot, besonders von Umstandsbademode in großen Größen, breit gefächert.

Seiten wie babywelt.de oder mamarella.com haben eine große Auswahl an Badeanzügen, Bikinis und Tankinis für werdende Mamas. Wer eine Nummer größer braucht, kann sich auf bellisimama.de einen Badeanzug maßanfertigen lassen. Und übrigens: Auch 2011 gehören Baby Walz, Baby Butt, Rodeo, Anita, No Rain oder Noppies zu den Top-Labels für Umstandsbademode.

Beitrag kommentieren