UV-durchlässige Bikinis: An Sonnenschutz denken!

Badeanzüge, Tankinis und Bikinis, welche das Sonnenlicht durchlassen sind der letzte Schrei. Die transparente Bademode lässt die UV-Strahlen der Sonne passieren, welche für die Bräunung der Haut verantwortlich sind. Trotzdem sind die UV-durchlässigen Modelle von normaler Swimwear nicht zu unterscheiden. Die perfekte Lösung um unangenehmen Blicken zu entweichen und dennoch nahtlos braun zu werden.

Doch Vorsicht: Mit den bräunenden UV-Strahlen durchdringt auch die Hautkrebs-Gefahr die Kleidungsstücke. Deshalb ist es wichtig darauf zu achten, dass man nicht dauerhaft der Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Außerdem muss auch unter der Bademode ein UV-undurchlässiger Sonnenschutz getragen werden um die Haut zu schonen und das Hautkrebs-Risiko zu senken.

Besondere Vorsicht ist bei Kindern geboten. Hier empfiehlt es sich im Fachhandel oder in der Apotheke nach Sonnenschutz mit einem LSF von 50 oder mehr zu suchen.

Beitrag kommentieren