Neue Trend- Labels fürs Body- und Beachwear-Sortiment

1979 Bademode

1979 Bademode

Save The Queen

Das Mode-Label „Save The Queen“ des Neue Trend-Labels fürs Body- und Beachwear-Sortiment, das vor einem Jahr auf der Mode City vorgestellt wurde, kommt nach Deutschland. Das in Campi Bisenzio bei Florenz, Italien, ansässige Modeunternehmen beeindruckt durch seine zahlreichen Modelle, Schnittformen und Cover-ups. Für die Gestaltung der Mode ist die Designerin Elena Fantini, Gattin des Firmeninhabers, zuständig, die nicht nur Bademode sondern auch Kleider, Overalls, Tücher, Schuhe und Hüte im wilden Ethno-Mix entwirft. Alle Modelle werden zu 100 Prozent in Italien hergestellt. Vertrieben wird die Modelinie, durch die Handelsvertretung Winfried Tursch.

Hanyé

Zu den Neue Trend-Labels fürs Body- und Beachwear-Sortiment gehören auch die Kollektionen vom Mode-Label Hanyé. Das 2008 auf Ischia, Italien, gegründete Modeunternehmen von Nello Impagliazzo brachte eine 35 Teile umfassende Lingerie-Kollektion erfolgreich auf den Markt und wird zum Sommer auch mit einer Bademoden-Kollektion vertreten sein. Erhältlich bei Handelsagentur Jamaan, München.

Azai Bikini

Die heißen und sexy Bikinis des Labels Azai Bikini, die an der Copacabana in
Rio de Janeiro, Brasilien, getragen werden, kommen jetzt nach Europa. Seit zehn Jahren entwirft die Designerin und Inhaberin, Vanesa Lorena Prieto d’Annunzio, Druckteile mit Applikationen von Horn, Bast und Kokos und Uni-Modelle und bringt jetzt eine, dem europäischen Geschmack für Bademoden angepasste Sommer-Kollektion, bestehend aus 14 Modellen in den Größen S bis XL auf den Markt.

Catchy

Die Kollektion des Labels „Catchy“ aus Kopenhagen, vorgestellt 2005 von Helle Waltersen und Helle Kofoed, besticht durch simple Schnitte, natürliche Stoffe und Layering. Hier wird Soft-Cotton mit Seide „gemixt“ oder einfach nur Baumwolle als Batist oder Wirk zu ansprechender und modischer Nachtwäsche verarbeitet. Die Kollektion gibt es unter anderem auf www.catchy.eu.

1979

Diese Marke gehört auch zu den Neue Trend-Labels fürs Body- und Beachwear-Sortiment. Die Modemarke der Halb-Chinesin und studierten Designerin, Suzanna Kuhlemann, entstand nach einer Reise nach Hawaii 2009. Ihre Entwürfe erinnern an den Honolulu-Swing und die 50er Jahre. Sie beliefert die Läden L’Etage und Adddress in Berlin mit ihrer Kollektion und fertigt auf Wunsch Mode in anderen Farbausführungen an. Demnächst kommen Underwires und Cups, aber auch Männer-Bademode auf den Markt.

Beitrag kommentieren