Freibäder in Deutschland – Das sind die schönsten

Freibäder in Deutschland

Einsiedel München

München

Felsbad Pottenstein

Pottenstein

Mühltalbad Darmstadt

Darmstadt

Egal, wo man auch in Deutschland leben mag, bis zum nächsten Freibad sind es meist nur einige wenige Kilometer. Mehr als ein paar Sonnenstrahlen, ein wenig Erfrischung und ein paar ruhige Entspannungsstunden erwarten die Besucher in der Regel aber auch kaum.

Dennoch ist es manchmal mit ein bisschen Plantschen nicht getan. In Deutschland gibt es nämlich eine Vielzahl an Freibädern, die zurecht als etwas Besonderes angesehen werden.

Freibäder im Raum Essen

Wer in Essen baden gehen will, kann seinen Geldbeutel getrost zu Hause lassen. Im stillgelegten Kohlewerk der Stadt befindet sich nämlich ein recht futuristisch anmutendes Freibad, das für sämtliche Besucher kostenlos ist.

Das Becken ist zwar nur fünf Meter breit und zwölf Meter lang, aber die Atmosphäre einmalig. Einen Ausflug in das untypischste Freibad des Landes sollte man sich somit auf keinen Fall entgehen lassen. Das starke Chlor und die anderen verwendeten Chemikalien im Wasser können jedoch auch bei manch einem Haut, Haare und Augen stark reizen und verderben schnell jeden Funken an Badespaß.

Freibäder in Bayern

Sensible Schwimmer und Ökofans können jedoch nun beruhigt aufatmen, denn in München und im fränkischen Pottenstein funktioniert der Badebetrieb auch ganz ohne Chemie.

Das Maria Einsiedler-Bad in München verfügt über ein Schwimmbecken, dass durch Mikroorganismen sauber gehalten wird. Wer noch mehr Natur mag, der badet einfach direkt im Isarkanal, welcher das Schwimmbadgelände auf fast 400 Meter Länge durchzieht.

Das Pottensteiner Freibad reinigt sich ebenfalls selbst. Doch nur die Hälfte des Badesees kann benutzt werden, denn das Becken wird als Biotop und damit als natürlicher Wasserfilter genutzt. Doch auch die riesige Wand aus Dolomitfelsen, welche direkt neben dem Schwimmerbereich in den Himmel ragt, ist bereits einen Besuch wert. Bergseefeeling inklusive.

Freibäder in Hessen

Für Schaulustige und besonders selbstbewusste Schwimmer wurde wohl das Mühltalbad in Darmstadt entworfen, denn hier werden die Besucher selbst zur Attraktion. Eine Seite des Beckens wurde durch eine riesige Glasscheibe ersetzt, durch die man nun den schönsten Kraulstil oder die tiefsten Taucher beobachten kann. Je nach Vitalzustand der Wasserratten dürfte dieses Bad daher also wohl tatsächlich eines der schönsten Freibäder Deutschlands sein.

Beitrag kommentieren